twitter facebook instagram github linkedin xing dribbble pinterest-p
Zurück zur Übersicht

ALLES NEU: AD-PLÄTZE, TOOLS UND TRADITIONEN

Elbdudler Radar #41

Abonniere den Radar

X

#FischFreitag – unsere Digitalkampagne für Käpt’n iglo und seine Crew

Keine Kindheit ohne Fischstäbchen. Wer kennt ihn nicht, Käpt’n iglo und seine Truhen voll knusprigem Gold? Aber auch der dollste Seemann braucht irgendwann ein paar neue Geschichten. Im letzten Jahr haben wir daher für iglo eine Digitalkampagne umgesetzt, bei der der Käpt’n zum ersten Mal mit dem gesamten Fischsortiment von iglo assoziiert wurde.

Gutes wiederbeleben

Früher war nicht nur mehr Lametta, sondern auch mehr Fisch. Denn nicht nur die kindliche Faszination für den Käpt’n, auch das traditionelle freitägliche Fischessen rückt mit der Zeit zunehmend ins Hinterstübchen. Unsere Mission war daher klar: Den Fisch-Freitag ins kollektive Gedächtnis zurückholen und revitalisieren.

Tafelfreu(n)de

Hierfür haben wir uns in der Umsetzung der Kampagne auf zwei Hauptaspekte konzentriert: Zum einen auf eine ästhetisch hochwertige Produktinszenierung, die mit jedem Pixel Lust auf Fisch macht. Und zum anderen auf die Tatsache, dass Fisch-Freitag auch für wertvolle Zeit mit Familie und Freunden steht. Käpt’n iglo sollte Fischfreunde an die Schönheit des gemeinsamen Rituals erinnern und den Fisch-Freitag zu neuem Leben erwecken.

Persönlicher Stempel

Die erste Maßnahme hierfür war die Entwicklung eines neuen, eigenen Logos mit hohem Wiedererkennungswert. Dieses wurde nicht nur innerhalb unserer Digitalkampagne (Facebook und Website) verwendet, sondern auch für TV (Tag-Ons), POS und den Packaging-Relaunch des gesamten Fischsortiments.


Als nächstes kamen die Shootings mit einem Foodfotografen. Unser Anspruch war es hierbei, trotz einer extrem hohen Anzahl an Assets einen im Social-Media-Kontext außergewöhnlichen ästhetischen Standard zu etablieren und die Produkte lecker zu inszenieren.

IMAGE

Ahoi #FischFreitag – ein gelungener Auftakt

In der ersten Kampagnenphase in Q4 ging es darum, maximale Aufmerksamkeit zu erzeugen und die User mit moderner Foodporn-Ästhetik und einem breiten Content-Mix (Video-, Picture- und Carousel Ads) zu catchen. Dabei fokussierten wir uns auf die Hauptaussage »Endlich wieder #FischFreitag« als primäre Botschaft, um diese inklusive Hashtag für iglo zu besetzen.
Der Käpt’n war in dieser Phase wiedererkennbarer Absender der Kommunikation und wurde erstmals mit dem gesamten Fischsortiment in Verbindung gebracht  – und zwar über alle Zielgruppen hinweg (insgesamt drei, von denen jede auf sie zugeschnittene Creatives ausgespielt bekam).

Butter bei die Fische: die Kennzahlen

Dass die Rechnung aufging, zeigen die Zahlen: Insgesamt wurde in dieser ersten Phase mit einer Reichweite von 5,78 Millionen und einer um 14 PTS gestiegenen Werbeerinnerung absolute Top-Werte erzielt. Mit einer Brand Awareness von + 7 PTS konnte zudem der bisher höchste gemessene Wert in einer Facebook/Nielsen-Studie zur Kampagnenwirkung erreicht werden.

Volle Kraft voraus

In der aktuellen, zweiten Phase (Q1) bekommt der Käpt’n nun eine aktivere Rolle und stellt die Produkte persönlich vor. Hier geht es darum, den Fisch-Freitag inhaltlich weiter auszubauen und auch produktübergreifend mit dem Käpt’n in Verbindung zu bringen. Im Fokus stehen nicht nur leckere Produktassets, sondern auch längere Rezeptvideos mit hohem Mehrwert für Nutzer. Inspirierende und engagementfördernde Formate sorgen für starke Kontaktpunkte mit der Marke. Dabei setzen wir vor allem auf markige Sprüche und den Humor des Käpt’ns. Der kommt in den einzelnen Zielgruppen (für die zweite Phase insgesamt vier) bereits bestens an und sorgt so für einen regen Dialog und positive Markenerlebnisse – auch am POS. Dort bekommt man mit dem Kauf von drei iglo-Produkten eine kostenlose Kühltasche mit den besten Sprüchen der Kampagne.

 


 

IMAGE

In der dritten Phase in Q3 wird es dann vermehrt um Erlebnisse mit dem Käpt’n und seiner Crew gehen. Aber das ist eine andere Geschichte.

Zurück zur Übersicht

Kontakt

Julia Schwabe
Communications/PR
schwabe@elbdudler.de
040/609 45 67-82

Abonniere den Radar

X